C-Ausbildung


Mit Musik lassen sich viele Menschen auf sehr unmittelbare Weise erreichen - deshalb wird das öffentliche Erscheinungsbild der Kirchengemeinden von den vielfältigen Aktivitäten der Kirchenmusik geprägt.
Für die Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker in den Gemeinden gibt es also viel zu tun: Neben dem Aufgabengebiet des sonntäglichen Orgelspiels sind Kirchenchöre, Kinderchöre, Instrumentalkreise, Bläserchöre, Jugend- und Gospelchöre, Gitarrengruppen und Bands zu betreuen. Dieses interessante künstlerische, musik- und gemeindepädagogische Arbeitsfeld erfordert ein hohes  Maß  an musikalischer wie pädagogischer Vielseitigkeit. Das betrifft neben den hauptamtlichen zunehmend auch die nebenamtlichen Stelleninhaber und - inhaberinnen.
Deshalb ist für den Erhalt und den weiteren Ausbau einer stilistisch vielseitigen und zugleich gemeindenahen Kirchenmusik eine fundierte und breit angelegte Ausbildung erforderlich.
Mit dem (nebenberuflichen) C-Ausbildungsgang bietet die Kirche interessierten Menschen eine entsprechend intensive und vielseitige musikalische Qualifizierung an, die sich an den konkreten Anforderungen der Gemeindewirklichkeit orientiert.
Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!